Hilfsnavigation

Blick auf Penzlin vom Mühlenberg Spiegelung
Logo natürlich Mecklenburgische Seenplatte

Möllenhagen

Möllenhagen und seine Ortsteile liegen dem Müritz-Nationalpark vorgelagert.

Aus der Geschichte

650. Geburtstag von Möllenhagen vom 2. - 4. Juli 2015
Highslide JS
Flyer 650 Jahre Möllenhagen 1
Highslide JS
Flyer 650 Jahre Möllenhagen 2


Alle Dörfer können auf eine lange historische Entwicklung verweisen, Kraase zum Beispiel ist über 700 Jahre alt. Möllenhagen selbst wird vor allem durch die Industrie und Gewerbeansiedlung geprägt und seine Ortsteile von der Landwirtschaft und den sich immer mehr entwickelnden attraktiven Wohnstandorten.

Sowohl in Groß Varchow als auch in Kraase und Möllenhagen selbst stehen interessante Kirchen.

In der Büdnerei Lehsten mit seinem Büdnereiverein finden regelmäßig kulturelle Veranstaltungen, oft mit besonderem Flair, statt.

Besuchenswert: die "Hellerschlucht" bei Kraase, der "Riesenstein" in den Lehstener Tannen und Ausblicke auf ein Stückchen "typisches Mecklenburg" mit Hügeln, Hecken und Söllen, mit Kranichen, Gänsen und im Mai herrlichen Rapsfeldern, aber auch mit liebenswerten und interessanten Menschen in allen Ortsteilen.

Sehenswürdigkeiten

  • Burgwall Möllenhagen
  • Schloss Wendorf
  • Backsteinkirche in Möllenhagen
  • Feldsteinkirche in Kraase
  • Dorfkirche in Varchow
  • Büdnerei Lehsten

Kontakt

Amt Penzliner Land
Warener Chaussee 55a
17217 Penzlin

Telefon +49 3962 2551-0
Fax +49 3962 2551-52
f.colberg@penzlin.de

Einwohner:

1.530 (Stand 31.12.2014)

Ortsteile:

Bauernberg, Freidorf, Hoppenbarg, Kraase, Lehsten, Rethwisch, Rockow, Varchow, Wendorf

Bürgermeister:

Thomas Diener
Amtsvorsteher
CDU
Bürgermeister
OT Lehsten
Hoppenbarg 5
17219 Möllenhagen