Hilfsnavigation

Blick auf Penzlin vom Mühlenberg Spiegelung
Logo natürlich Mecklenburgische Seenplatte

Pressespiegel

 
 

Suchergebnis (715 Treffer)

08.02.2017

So ein Müll: Seenplatte arbeitet noch dran

Die Vereinheitlichung der Müllentsorgung im Kreis hat für viele deutlich höhere Kosten mit sich gebracht. Mancher kämpft noch immer dagegen an. Im Umweltamt der Seenplatte wehrt man sich indes gegen Vorwürfe und verweist auf Arbeitsbelastung und Gesetzeslage.

 » weiterlesen
04.02.2017

Wo bitteschön geht es denn zur Ritterburg?

Schilder gibt es genug in Penzlin. Doch anscheinend reichen sie nicht aus, um Besucher zielgerichtet zu der Attraktion der Stadt zu führen. Nun wurde der Handlungsbedarf erkannt.

 » weiterlesen
03.02.2017

Penzlin: Sparen und nochmals sparen

Die Weichen sind gestellt, dass in der nächsten Woche der Haushaltsentwurf 2017 die Bühne des Penzliner Parlaments passiert. Wieder gibt es ein Defizit, über das zu reden sein wird.

 » weiterlesen
02.02.2017

Hohe Abneigung gegen noch mehr Windenergie

Das Gros der Penzliner kann den Windrädern vor den Toren der Stadt nichts Gutes abgewinnen. Man habe sich dran gewöhnt, möchte aber keine neue, sagen sie. Das will der Bürgermeister mit einer Stellungnahme beim Kreis nun ganz deutlich machen. Denn er ist etwas misstrauisch.

 » weiterlesen
01.02.2017

Schweizer will Penzliner Paar helfen

Der Fall des Penzliner Paares, das vom Jobcenter unter Druck gesetzt wurde, sein Grundstück zu verkaufen, hat viele Leser sehr bewegt. Jetzt hat das Paar ein Hilfsangebot aus der Schweiz erhalten.

 » weiterlesen
01.02.2017

Rückzug? Sie kämpft weiter für die Awo Müritz

Die Awo Müritz betritt Neuland: Erstmals wird die Wohlfahrtsorganisation einen Betriebsrat wählen. Parallel versucht der Awo-Vorstand verzweifelt, offene Posten neu zu besetzen – und die Vorsitzende wehrt sich energisch gegen ein in Waren kursierendes Gerücht.

 » weiterlesen
01.02.2017

Penzlins Senioren wollen gehört werden

Versuch macht klug. Ein zweites Mal gehen ältere Bürger von Penzlin das Vorhaben an, einen Seniorenbeirat für die Stadt zu gründen. Dabei hoffen sie nun auf die Unterstützung von Verwaltung und Abgeordneten. Schließlich haben auch die Alten viel zu sagen in puncto Kommunalpolitik.

 » weiterlesen
31.01.2017

Wie Weihnachten! Ganze Gemeinde sagt Tschüss

Es war ein besonderer Abschied für Angelika Finkenstein – bei der ihre Tochter eine Hauptrolle spielte.

 » weiterlesen
30.01.2017

„Julitz‘ Jungs“: In dieser Riege gibt sie den Ton an

Nadine Julitz ist um ein Amt reicher. Die 26-jährige Warenerin hat den Kreisvorsitz der SPD in der Seenplatte übernommen. Das Votum der Genossen beim Parteitag in Penzlin fiel ziemlich eindeutig aus. Zu den ersten Gratulantinnen zählte ein prominenter Gast aus Berlin.

 » weiterlesen
30.01.2017

Eine standhafte und mutige Christin

Margarete Wegener musste viel Leid und Niedertracht ertragen, aber sie verzagte nicht. Sie glaubte, dass die Liebe zu Gott letztlich alles zum Guten wendet. Vor Kurzem ist die 88-Jährige gestorben. Sie hinterlässt ein Vermächtnis für ein reiches und erfülltes Leben.

 » weiterlesen
28.01.2017

Bald geht’s matschfrei zum Haus „Am See“

Frostige Temperaturen tun dem unbefestigten Teilstück in der Straße „Am See” gegenwärtig ganz gut. So ist es zumindest befahrbar. Um Schlaglöchern den Kampf anzusagen, soll dieser Weg zukünftig befestigt werden. Ein klares, aber frühes Ja gab es dazu schon mal.

 » weiterlesen
27.01.2017

Alles muss raus! Schulmöbel gesucht?

Ein Stück Schulgeschichte findet sich in einem Lagerraum der Stadt, der jetzt geräumt werde muss. Stühle und Bänke könnten viel über Unterricht und Zensuren erzählen. Doch sie haben ausgedient. Wer so ein Teil gebrauchen könnte, bekommt es nun so gut wie geschenkt.

 » weiterlesen
27.01.2017

Julitz will Chefin der Kreis-SPD werden

Die Seenplatte-SPD tauscht auf dem Parteitag in Penzlin die wichtigsten Leute aus. Die Landtagsabgeordnete aus Waren soll nun auch hier einen Posten bekommen – den höchsten.

 » weiterlesen
26.01.2017

Sarah H.: Angeklagter sah sich vom BND verfolgt

In einem der spektakulärsten Kriminalfälle der vergangenen Jahre musste sich am Mittwoch Axel-Ingo G. aus Alt Rehse für den Tod seiner Lebensgefährtin verantworten. Zum Auftakt vor dem Landgericht Neubrandenburg schwieg der 51-Jährige. Doch seine früheren Auskünfte lieferten Gesprächsstoff genug.

 » weiterlesen
Seite: << | < | 1 ... 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 ... 48 | > | >>

Kontakt

Stadt Penzlin
Der Bürgermeister
Warener Chaussee 55a
17217 Penzlin

Telefon +49 3962 2551-0
Fax +49 3962 2551-52
f.colberg@penzlin.de