Hilfsnavigation

Blick auf Penzlin vom Mühlenberg Spiegelung
Logo natürlich Mecklenburgische Seenplatte
07.04.2018

Unbekannte Flüssigkeit in Penzliner Mühlenbach

Großaufgebot von Feuerwehr und Gefahrgut-Zug I in Penzlin: Eine unbekannte Flüssigkeit war dort am Freitagabend durch die Kanalisation in den Mühlenbach gelaufen.

Penzlin. Einem Anwohner war das milchige Aussehen des Baches aufgefallen.
Die Kameraden führten sofort erste Untersuchungen durch, um welche Flüssigkeit es sich handeln könnte. Doch diese ergaben keine konkreten Ergebnisse. Die Einsatzkräfte gehen jedoch davon aus, dass es sich um illegal entsorgte Farbstoffe handeln könnte. Woher die Stoffe kommen, ist bislang unklar. Der Weg der Flüssigkeit wird nun durch die Kanalisation zurück verfolgt. Mit den Stadtwerken Waren werden alle Gullideckel am Straßenverlauf zur Kanalisation angehoben. So soll herausgefunden werden, ob die Flüssigkeit dort hinein gelangt war.
Der Feuerwehr gelang es bis zum Abend, eine Sperre an der Austrittsstelle zu errichten. So wird vorübergehend ein Austreten der Flüssigkeit verhindert. Sie muss laut Feuerwehr sorgfältig abgepumpt werden, sonst drohen weitere Umweltschäden. Die Polizei ermittelt. fg/nad

07.04.2018 
Quelle: Nordkurier 

Kontakt

Stadt Penzlin
Der Bürgermeister
Warener Chaussee 55a
17217 Penzlin

Telefon+49 3962 2551-0
Fax+49 3962 2551-52
f.colberg@penzlin.de