Hilfsnavigation

Blick auf Penzlin vom Mühlenberg Spiegelung
Logo natürlich Mecklenburgische Seenplatte
26.06.2018

Schicksalstag für Penzliner Kleingärtner

Bei der heutigen Stadtvertretersitzung soll die Entscheidung fallen. Verlieren die Penzliner mehrere Gärten für neue Eigenheime oder nicht?

Penzlin. Jetzt sind die Penzliner Stadtvertreter gefragt. Stimmen sie bei der heutigen Stadtvertretersitzung um 19 Uhr im großen Sitzungssaal der Stadtverwaltung den Plänen der Verwaltung zu, dann verlieren einige Penzliner ihre Gärten (Nordkurier berichtete). Lehnen sie den Antrag ab, dann steht Bürgermeister Sven Flechner wiederum vor dem Problem, andere Flächen für Wohnbebauung zu finden. Denn Penzlin wächst und damit gibt es kaum noch Wohnbaulandfläche für Eigenheime.
Der Verein der Gartenfreunde Punschendörp 1957 hat 21 Gärten an der Kälberkoppel gepachtet. Die müsste der Verein bei einem entsprechenden Votum an die Stadt abgeben. Wachstum ja, aber nicht auf Kosten der Kleingärtner, meint Hartmut Kindermann, stellvertretender Vorsitzender des Vereins und selbst Gartenbesitzer an der Kälberkoppel. „Viele Gartenbesitzer sind schon Rentner. Die sind bodenständig und hängen an ihren Gärten. Die sind ein Lebensinhalt und ein Wiedereinrichten eines Gartens an anderer Stelle ist für viele zu beschwerlich“, sagt Kindermann.
Der Verein hat seine Bedenken in einem offenen Brief an Stadtvertreter und Bürgermeister dargestellt und Unterschriftenlisten in der Stadt verteilt. Es könnte also gut sein, dass die Stuhlreihen bei der öffentlichen Sitzung heute Abend gut gefüllt sein werden. Neben dem Bebauungsplan an der Kälberkoppel soll es im öffentlichen Teil der Sitzung auch um den Beschluss zum Neubau einer Kita gehen.
Am Donnerstag treffen sich die Gemeindevertreter von Ankershagen um 18 Uhr im Gutshaus Friedrichsfelde. Auf der Tagesordnung steht unter anderem der Bericht des Bürgermeisters Thomas Will.

26.06.2018 
Quelle: Nordkurier 

Kontakt

Stadt Penzlin
Der Bürgermeister
Warener Chaussee 55a
17217 Penzlin

Telefon+49 3962 2551-0
Fax+49 3962 2551-52
d.hoeck@penzlin.de