Hilfsnavigation

Blick auf Penzlin vom Mühlenberg Spiegelung
Logo natürlich Mecklenburgische Seenplatte
02.03.2018

Penzliner Parlament vor Etatentscheidung

Nachdem Ankershagen und Kuckssee bereits die Haushalte für das Jahr 2018 beschlossen haben, steht dieses wichtige Thema in der nächsten Woche zur Beratung in Penzlin an.

Penzlin. Mehr als 20 Tagesordnungspunkte mit Beschlussvorlagen und Berichten haben die Penzliner Abgeordneten in ihrer Sitzung am 6. März um 19 Uhr in der Amtsverwaltung zu meistern. Schwerpunkte bilden dabei die Haushaltssatzung 2018 sowie die Fortschreibung des Sicherungskonzeptes. Zuvor wird über den Jahresabschluss 2015 der Stadt entschieden und die damit verbundene Entlastung von Bürgermeister Sven Flechner. Auch die Abschlussrechnungen zum Städtebaulichen Sondervermögen sind vom Parlament zu bestätigen.
Neben dem großen finanziellen Paket, das für die diesjährigen Aufgaben innerhalb der Kommune geschnürt werden muss, liegt die Ausbauplanung für den Lindenweg auf dem Tisch. Nach einer Einwohnerversammlung wurden Hinweise der Bürger mit berücksichtigt. Der bisher unbefestigte Weg soll auf einer Länge von 125 Metern in Betonsteinpflaster ausgebaut werden. Die Kosten betragen an die 138 000 Euro. Da es keine Fördermittel dafür gibt, werden 75 Prozent der finanziellen Aufwendungen auf die Anlieger übertragen. Baustart soll im Juli sein.
Abgerechnet werden können inzwischen auf Grundlage der Ausbaubeitragsbescheide die Bauarbeiten in der Mühlenstraße von Penzlin, auch die Endabrechnung für die Ortsdurchfahrt Klein Lukow liegt in der Verwaltung vor. Während der Sitzung soll mit dem Bebauungsplan Nr. 17 das geplante Wohngebiet im Ortsteil Werder auf den Weg gebracht werden. In einer Beschlussempfehlung wird festgelegt, wie im Rahmen des Baugesetzbuches mit Stellungnahmen der Behörden und sonstiger Träger öffentlicher Belange umzugehen ist.
Im nichtöffentlichen Teil der Stadtvertretersitzung wird über die Vergabe der Bauleistungen für die Lose 1-4 zum Ausbau des zweiten Abschnitts der Turmstraße einschließlich Kleiner Straße entschieden.

02.03.2018 
Quelle: Nordkurier 

Kontakt

Stadt Penzlin
Der Bürgermeister
Warener Chaussee 55a
17217 Penzlin

Telefon+49 3962 2551-0
Fax+49 3962 2551-52
d.hoeck@penzlin.de