Hilfsnavigation

Blick auf Penzlin vom Mühlenberg Spiegelung
Logo natürlich Mecklenburgische Seenplatte
28.05.2018

Der Penzliner SV verliert gegen effektive Greifswalder

Durch die Niederlage versäumte die Lattmann-Elf den Sprung auf einen höheren Tabellenplatz.

Penzlin. Der Penzliner SV empfing in der Fußball-Landesliga Ost den Tabellendritten Greifswalder FC II. Die Gastgeber wollten nach dem letzten Erfolg gegen Neuenkirchen wieder einen Sieg vor eigenem Publikum einfahren.
Die Anfangsphase gehörte aber den Gästen aus Greifswald. Nach einem Ballverlust spielte die Verbandsligareserve den Konter gut zu Ende, und der freistehende Tommy Greinert musste nur noch den Fuß zum 0:1 hinhalten (14.). Im weiteren Spielverlauf versuchte der PSV, Torchancen zu kreieren. Die Gäste spielten nun etwas verhaltener und ließen den Penzlinern mehr Raum nach vorne. Zwingende Torchancen waren aber Mangelware. Noch vor der Halbzeit probierte es Oliver Kowal aus der zweiten Reihe. Sein Schuss ging aber über das Tor der Greifswalder.
Nach dem Wiederanpfiff brachte sich der PSV mit einem groben individuellen Fehler selbst ins Hintertreffen. So hatte Philipp Sundt keine Schwierigkeiten mehr, auf 0:2 für die Gäste zu erhöhen (54.). Penzlin hatte in den folgenden Minuten eine längere Drangphase. Nach unzähligen Ecken und Freistößen wollte jedoch der wichtige Anschlusstreffer nicht fallen. Den Schlusspunkt in dieser Partie setzten die Greifswalder. Nach einem erneuten Abwehrpatzer machte Kevin Beutin das 0:3 für sein Team (87.). Kurz darauf pfiff der Schiedsrichter die Begegnung ab. Während die Gäste aus Greifswald die Geschenke nutzten, müssen die Penzliner im nächsten Spiel die individuellen Fehler abstellen. Die nächste Chance auf einen Dreier hat der Penzliner SV am kommenden Wochenende beim Penkuner SV.

28.05.2018 
Quelle: Nordkurier 

Kontakt

Stadt Penzlin
Der Bürgermeister
Warener Chaussee 55a
17217 Penzlin

Telefon+49 3962 2551-0
Fax+49 3962 2551-52
f.colberg@penzlin.de